adjtimex.2 5.81 KB
Newer Older
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131
.\" Hey Emacs! This file is -*- nroff -*- source.
.\"
.\" Copyright (c) 1995 Michael Chastain (mec@shell.portal.com), 15 April 1995.
.\"
.\" This is free documentation; you can redistribute it and/or
.\" modify it under the terms of the GNU General Public License as
.\" published by the Free Software Foundation; either version 2 of
.\" the License, or (at your option) any later version.
.\"
.\" The GNU General Public License's references to "object code"
.\" and "executables" are to be interpreted as the output of any
.\" document formatting or typesetting system, including
.\" intermediate and printed output.
.\"
.\" This manual is distributed in the hope that it will be useful,
.\" but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
.\" MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.  See the
.\" GNU General Public License for more details.
.\"
.\" You should have received a copy of the GNU General Public
.\" License along with this manual; if not, write to the Free
.\" Software Foundation, Inc., 59 Temple Place, Suite 330, Boston, MA 02111,
.\" USA.
.\"
.\" Modified 1997-01-31 by Eric S. Raymond <esr@thyrsus.com>
.\" Modified 1997-07-30 by Paul Slootman <paul@wurtel.demon.nl>
.\" Modified 2004-05-27 by Michael Kerrisk <mtk.manpages@gmail.com>
.\"
.\"*******************************************************************
.\"
.\" This file was generated with po4a. Translate the source file.
.\"
.\"*******************************************************************
.TH ADJTIMEX 2 "27. Mai 2004" Linux Linux\-Programmierhandbuch
.SH BEZEICHNUNG
adjtimex \- Kernel\-Uhr einstellen
.SH ÜBERSICHT
\fB#include <sys/timex.h>\fP
.sp
\fBint adjtimex(struct timex *\fP\fIbuf\fP\fB);\fP
.SH BESCHREIBUNG
Linux verwendet den Algorithmus von David L. Mills für die Einstellung von
Uhren (siehe RFC\ 1305). Der Systemaufruf \fBadjtimex\fP() liest und setzt
optional Einstellparameter für diesen Algorithmus. Ihm wird ein Zeiger auf
eine Struktur \fItimex\fP übergeben, aus deren Feldwerten er Kernel\-Parameter
aktualisiert. Abschließend werden die geänderten Parameter in der gleichen
Struktur zurückgegeben. Die Struktur ist wie folgt deklariert:
.PP
.in +4n
.nf
.\" FIXME -- what is the scaling unit?  2^16 ?
struct timex
{
    int mode;            /* Auswahl des Modus */
    long offset;         /* Zeit\-Offset (µsek) */
    long frequency;      /* Frequenz\-Offset (skalierte ppm) */
    long maxerror;       /* maximaler Fehler (µsek) */
    long esterror;       /* geschätzter Fehler (µsek) */
    int status;          /* Uhrbefehl/\-status */
    long time_constant;  /* PLL\-Zeitkonstante */
    long precision;      /* Uhrpräzision (µsek,
                            nur lesbar) */
    long tolerance;      /* Toleranz der Uhrfrequenz (ppm,
                            nur lesbar) */
    struct timeval time; /* aktuelle Zeit (nur lesbar) */
    long tick;           /* µsek zwischen Uhrticks */
};
.fi
.in
.PP
Das Feld \fImodes\fP bestimmt, welche Parameter, falls vorhanden, zu setzen
sind. Es darf eine bitweise \fIOder\fP\-Verknüpfung von Null oder mehr der
folgenden Bits enthalten:
.PP
.in +4n
.nf
#define ADJ_OFFSET            0x0001 /* Zeit\-Offset */
#define ADJ_FREQUENCY         0x0002 /* Frequenz\-Offset */
#define ADJ_MAXERROR          0x0004 /* maximaler Zeitfehler */
#define ADJ_ESTERROR          0x0008 /* geschätzter Zeitfehler */
#define ADJ_STATUS            0x0010 /* Uhrstatus */
#define ADJ_TIMECONST         0x0020 /* PLL\-Zeitkonstante */
#define ADJ_TICK              0x4000 /* Tickwert */
#define ADJ_OFFSET_SINGLESHOT 0x8001 /* altmodisches adjtime() */
.fi
.in
.PP
Normale Benutzer sind eingeschränkt auf einen Nullwert für \fImode\fP. Nur der
Superuser darf Parameter setzen.
.br
.ne 12v
.SH RÜCKGABEWERT
Bei Erfolg gibt \fBadjtimex\fP() den Status der Uhr zurück:
.PP
.in +4n
.nf
#define TIME_OK   0 /* Uhr synchronisiert */
#define TIME_INS  1 /* fügt Schaltsekunde ein */
#define TIME_DEL  2 /* löscht Schaltsekunde */
#define TIME_OOP  3 /* Schaltsekunde in Betrieb */
#define TIME_WAIT 4 /* Schaltsekunde ist aufgetreten */
#define TIME_BAD  5 /* Uhr nicht synchronisiert */
.fi
.in
.PP
Im Fehlerfall gibt \fBadjtimex\fP \-1 zurück und setzt \fIerrno\fP.
.SH FEHLER
.TP 
\fBEFAULT\fP
\fIbuf\fP zeigt nicht auf beschreibbaren Speicher.
.TP 
\fBEINVAL\fP
Es wurde versucht,
\fIbuf.offset\fP auf einen Wert außerhalb des Bereichs von \-131071 bis +131071
zu setzen,
\fIbuf.status\fP auf einen nicht oben aufgeführten Wert zu setzen oder
\fIbuf.tick\fP auf einen Wert außerhalb des Bereichs von 900000/\fBHZ\fP bis
1100000/\fBHZ\fP zu setzen, wobei \fBHZ\fP die Interruptfrequenz des
System\-Zeitgebers ist.
.TP 
\fBEPERM\fP
\fIbuf.mode\fP ist ungleich Null und der aufrufende Prozess verfügt nicht über
ausreichende Privilegien. Unter Linux ist die \fBCAP_SYS_TIME\fP\-Fähigkeit
erforderlich.
.SH "KONFORM ZU"
\fBadjtimex\fP() ist Linux\-spezifisch und sollte nicht für portable Programme
verwendet werden. \fBadjtime\fP(3) bietet eine besser portierbare, aber weniger
flexible Methode für die Einstellung der Systemuhr.
.SH "SIEHE AUCH"
\fBsettimeofday\fP(2), \fBadjtime\fP(3), \fBcapabilities\fP(7), \fBtime\fP(7)
.SH KOLOPHON
132
Diese Seite ist Teil der Veröffentlichung 3.32 des Projekts
133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149
Linux\-\fIman\-pages\fP. Eine Beschreibung des Projekts und Informationen, wie
Fehler gemeldet werden können, finden sich unter
http://www.kernel.org/doc/man\-pages/.

.SH ÜBERSETZUNG
Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von
Patrick Rother <krd@gulu.net>
und
Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de>
erstellt.

Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die
GNU General Public License Version 3 oder neuer bezüglich der
Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden,
schicken Sie bitte eine E-Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.