Commit 57e84ffd authored by Helge Kreutzmann's avatar Helge Kreutzmann

Reformat .po files, no content changes

parent 17e0769c
Pipeline #17511 passed with stage
in 1 minute and 43 seconds
......@@ -846,10 +846,8 @@ msgid ""
"actions to the starting-points themselves."
msgstr ""
"steigt höchstens I<Ebenen> (eine nicht negative Ganzzahl) Ebenen im "
"Verzeichnisbaum unterhalb der Startpunkte hinab. "
"B<-maxdepth 0> "
"bedeutet, dass die Tests und Aktionen nur auf die Startpunkte "
"angewendet werden."
"Verzeichnisbaum unterhalb der Startpunkte hinab. B<-maxdepth 0> bedeutet, "
"dass die Tests und Aktionen nur auf die Startpunkte angewendet werden."
#. type: IP
#, no-wrap
......@@ -1269,8 +1267,8 @@ msgid ""
"symbolic link is broken."
msgstr ""
"Datei ist ein symbolischer Link, dessen Inhalt zum Shell-Muster I<Muster> "
"passt. Insbesondere behandeln die Metazeichen nicht »/« oder ».\\&«. Falls die "
"Optionen B<-L> oder B<-follow> in Kraft sind, gibt dieser Test falsch "
"passt. Insbesondere behandeln die Metazeichen nicht »/« oder ».\\&«. Falls "
"die Optionen B<-L> oder B<-follow> in Kraft sind, gibt dieser Test falsch "
"zurück, außer wenn der symbolische Link kaputt ist."
#. type: IP
......@@ -1646,9 +1644,9 @@ msgid ""
msgstr ""
"der Dateiname passt zu dem regulären Ausdruck I<Muster>. Dies ist ein "
"Treffer auf den gesamten Pfad, keine Suche. Um beispielsweise eine Datei mit "
"dem Namen »./fubar3« zu finden, können Sie die regulären Ausdrücke ».*bar.\\&« "
"oder ».*b.*3« benutzen, aber nicht »f.*r3«. Die regulären Ausdrücke, die "
"B<find> versteht, sind standardmäßig reguläre Ausdrücke von Emacs (außer "
"dem Namen »./fubar3« zu finden, können Sie die regulären Ausdrücke ».*bar."
"\\&« oder ».*b.*3« benutzen, aber nicht »f.*r3«. Die regulären Ausdrücke, "
"die B<find> versteht, sind standardmäßig reguläre Ausdrücke von Emacs (außer "
"dass ».« auf Zeilenumbruch passt), dies kann aber mit der Option B<-"
"regextype> geändert werden."
......@@ -1732,7 +1730,9 @@ msgstr "»G«"
#. type: Plain text
msgid ""
"for gibibytes (GiB, units of 1024 * 1024 * 1024 = 1\\|073\\|741\\|824 bytes)"
msgstr "für Gibibyte (GiB, Einheiten aus 1024 * 1024 * 1024 = 1\\|073\\|741\\|824 Byte)"
msgstr ""
"für Gibibyte (GiB, Einheiten aus 1024 * 1024 * 1024 = 1\\|073\\|741\\|824 "
"Byte)"
# http://de.wikipedia.org/wiki/Sparse-Datei
#. type: Plain text
......@@ -2899,8 +2899,8 @@ msgid ""
"greater than %s/1024, but it can also be smaller if the file is a sparse "
"file."
msgstr ""
"der für diese Datei benutzte Plattenplatz in 1\\ kB-Blöcken. Da Plattenplatz als "
"Vielfaches der Blockgröße des Dateisystems reserviert wird, ist dieser "
"der für diese Datei benutzte Plattenplatz in 1\\ kB-Blöcken. Da Plattenplatz "
"als Vielfaches der Blockgröße des Dateisystems reserviert wird, ist dieser "
"üblicherweise größer als %s/1024, er kann aber auch kleiner sein, wenn die "
"Datei eine Datei mit Löchern (Sparse-Datei) ist."
......
......@@ -1728,16 +1728,16 @@ msgid ""
msgstr ""
"Jede Befehlszeile wird bei Leerraumzeichen aufgeteilt, wobei das erste "
"Objekt der auszuführende Befehl und die nachfolgenden Objekte dessen "
"Argumente sind\\&. Doppelte (\"…\") und einfache Anführungszeichen "
"(\\*(Aq…\\*(Aq) können zum Einhüllen eines ganzen Objekts verwandt werden "
"(das öffnende Anführungszeichen darf nur am Anfang oder nach "
"Leerraumzeichen, die nicht in Anführungszeichen sind, erscheinen und dem "
"schließenden Anführungszeichen muss Leerraumzeichen oder das Zeilenende "
"folgen), dabei wird alles bis zum nächsten passenden Anführungszeichen Teil "
"des gleichen Arguments\\&. Die Anführungszeichen selbst werden entfernt\\&. "
"C-artige Maskierungen werden auch unterstützt\\&. Die nachfolgende Tabelle "
"enthält die Liste der bekannten Maskiermuster\\&. Nur Maskiermuster, die auf "
"die Syntax in der Tabelle passen, sind erlaubt; andere Muster können in der "
"Argumente sind\\&. Doppelte (\"…\") und einfache Anführungszeichen (\\*(Aq…"
"\\*(Aq) können zum Einhüllen eines ganzen Objekts verwandt werden (das "
"öffnende Anführungszeichen darf nur am Anfang oder nach Leerraumzeichen, die "
"nicht in Anführungszeichen sind, erscheinen und dem schließenden "
"Anführungszeichen muss Leerraumzeichen oder das Zeilenende folgen), dabei "
"wird alles bis zum nächsten passenden Anführungszeichen Teil des gleichen "
"Arguments\\&. Die Anführungszeichen selbst werden entfernt\\&. C-artige "
"Maskierungen werden auch unterstützt\\&. Die nachfolgende Tabelle enthält "
"die Liste der bekannten Maskiermuster\\&. Nur Maskiermuster, die auf die "
"Syntax in der Tabelle passen, sind erlaubt; andere Muster können in der "
"Zukunft hinzugefügt werden und unbekannte Muster führen zu einer Warnung\\&. "
"Insbesondere sollten alle Rückwärtsschrägstriche verdoppelt werden\\&. "
"Schließlich kann ein abschließender Rückwärtsschrägstrich (»\\e«) zum "
......
......@@ -204,7 +204,9 @@ msgstr "PID"
#. type: Plain text
msgid "The process ID of the process which holds the lock or -1 for OFDLCK."
msgstr "Prozess-ID des Prozesses, welcher die Sperre eingerichtet hat oder -1 für OFDLCK"
msgstr ""
"Prozess-ID des Prozesses, welcher die Sperre eingerichtet hat oder -1 für "
"OFDLCK"
#. type: IP
#, no-wrap
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment