Commit 84cc3494 authored by Helge Kreutzmann's avatar Helge Kreutzmann

Proofreading on debian-l10n-german

parent e88a0665
......@@ -6,7 +6,7 @@ msgid ""
msgstr ""
"Project-Id-Version: manpages-de\n"
"POT-Creation-Date: 2019-01-16 22:11+0100\n"
"PO-Revision-Date: 2019-01-27 15:36+0100\n"
"PO-Revision-Date: 2019-01-28 18:01+0100\n"
"Last-Translator: Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de>\n"
"Language-Team: German <debian-l10n-german@lists.debian.org>\n"
"Language: de\n"
......@@ -362,7 +362,7 @@ msgid ""
"code instead of implementing it in the daemon, and similar\\&. See B<systemd."
"exec>(5) for the available controls\\&."
msgstr ""
"Verlassen Sie sich auf die Funktionalitäten des Init-Systems soweit möglich, "
"Verlassen Sie sich soweit möglich auf die Funktionalitäten des Init-Systems, "
"den Zugriff des Daemons auf Dateien, Dienste und andere Ressourcen zu "
"begrenzen, d\\&.h\\&. im Falle von Systemd, verlassen Sie sich auf Systemds "
"Ressourenbegrenzungssteuerung statt Ihre eigene zu implementieren, verlassen "
......@@ -436,7 +436,7 @@ msgstr ""
"Zeichenketten wie »E<lt>4E<gt>« (für Protokollierungsstufe 4 »WARNING« im "
"Syslog-Prioritätsschema) vor individuellen Protokollierzeilen kodiert "
"werden. Dies folgt einem ähnlichen Stil wie das B<printk()>-Stufensystem des "
"Linux Kernels\\&. Für Details siehe B<sd-daemon>(3) und B<systemd."
"Linux-Kernels\\&. Für Details siehe B<sd-daemon>(3) und B<systemd."
"exec>(5)\\&."
#. type: Plain text
......@@ -482,7 +482,7 @@ msgstr ""
"aktiviert werden, wenn Daten auf einem IPP-Port ankommen oder wenn ein "
"Drucker eingesteckt wird oder wenn eine Datei im Drucker-Spool-Verzeichnis "
"in die Warteschlange kommt\\&. Selbst für Dienste, die dazu gedacht sind, "
"beim Systemstart bedingungslos zu starten ist es eine gute Idee, einige der "
"beim Systemstart bedingungslos zu starten, ist es eine gute Idee, einige der "
"unten dargestellten verschiedenen Aktivierungsschemata zu implementieren, um "
"die Parallelisierung zu maximieren\\&. Falls ein Daemon einen D-Bus-Dienst "
"implementiert oder an einem Socket auf Anfragen wartet, erlaubt die "
......@@ -566,18 +566,18 @@ msgid ""
"are queued while the daemon cannot process them\\&."
msgstr ""
"Um die Parallelisierung und Robustheit zu maximieren und die Konfiguration "
"und Entwicklung zu vereinfachen, wird für alle neuartigen Daeamons "
"und Entwicklung zu vereinfachen, wird für alle neuartigen Daemons "
"empfohlen, die über Warten an Sockets kommunizieren, eine Socket-basierte "
"Aktivierung einzusetzen\\&. In einem Socket-basierten Aktivierungsschema "
"wird die Erstellung und das Binden des Sockets, an dem gewartet werden soll, "
"als primären Kommunikationskanal von Daemons mit lokalen (und manchmal "
"fernen) Clients aus dem Demon-Code in das Init-System verschoben\\&. "
"fernen) Clients aus dem Daemon-Code in das Init-System verschoben\\&. "
"Basierend auf einer Daemon-basierten Konfiguration installiert das Init-"
"System die Sockets und gibt sie an die erstellten Prozesse, sobald der "
"respektive Daemon gestartet wird\\&. Optional kann die Aktivierung des "
"Dienstes verzögert werden, bis der erste eingehende Verkehr auf dem Socket "
"eintrifft, um eine bedarfsgesteuerte Aktivierung von Daemons zu realisieren"
"\\&. Allerdings ist der Hauptvorteil dieses Schematas, dass alle Anbieter "
"\\&. Allerdings ist der Hauptvorteil dieses Schemas, dass alle Anbieter "
"und Konsumenten des Sockets parallel gestartet werden können, sobald alle "
"Sockets etabliert sind\\&. Zusätzlich können Daemons neugestartet werden und "
"dabei nur eine minimale Anzahl an Client-Transaktionen verlieren oder sogar "
......@@ -757,7 +757,7 @@ msgid ""
"this is implemented via \\&.timer units, as described in B<systemd."
"timer>(5)\\&."
msgstr ""
"Einige Daemons, die Aufräumeaufgaben erledigen, die regelmäßig ausgeführt "
"Einige Daemons, die Aufräumaufgaben erledigen, die regelmäßig ausgeführt "
"werden sollen, ziehen aus Timer-basierter Aktivierung einen Nutzen\\&. In "
"Systemd ist dies mittels \\&.timer-Units implementiert, wie in B<systemd."
"timer>(5) beschrieben\\&."
......@@ -798,7 +798,7 @@ msgstr ""
"Systemen implementiert\\&. Allerdings gibt es oft einfachere und bessere "
"Alternativen oder sie können als Kombination der obigen Schemata "
"zusammengestellt werden\\&. Beispiel: Manchmal erscheint es nützlich, "
"Dameons oder \\&.socket-Units zu starten, wenn eine bestimmte IP-Adresse an "
"Daemons oder \\&.socket-Units zu starten, wenn eine bestimmte IP-Adresse an "
"einer Netzwerkschnittstelle konfiguriert ist, da Netzwerk-Sockets an diese "
"Adresse gebunden werden sollen\\&. Eine Alternative zur Implementierung "
"hiervon ist die Verwendung der Socket-Option B<IP_FREEBIND> von Linux, die "
......@@ -864,7 +864,7 @@ msgstr ""
msgid ""
"Make sure to set a good human-readable description string with "
"I<Description=>\\&."
msgstr "Setzen Sie eine gut-lesbare Beschreibung in I<Description=>\\&."
msgstr "Setzen Sie eine gut lesbare Beschreibung in I<Description=>\\&."
#. type: Plain text
msgid ""
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment