Commit a7e986ed authored by Helge Kreutzmann's avatar Helge Kreutzmann

Reformat .po files, no content changes

parent 2f786af1
Pipeline #17019 passed with stage
in 1 minute and 44 seconds
......@@ -172,10 +172,10 @@ msgid ""
"no current entry\\&. The created entry will be added to the end of the boot "
"order list\\&."
msgstr ""
"Aktualisiert alle installierten Versionen von B<systemd-"
"boot>(7), falls die aktuelle Version neuer als die in der EFI-System-Partition "
"installierte ist\\&. Dies beinhaltet den EFI-Standard/Rückfall-Lader unter I<ESP>/"
"EFI/BOOT/BOOT*\\&.EFI\\&. Falls es keinen aktuellen Eintrag gibt, wird ein "
"Aktualisiert alle installierten Versionen von B<systemd-boot>(7), falls die "
"aktuelle Version neuer als die in der EFI-System-Partition installierte ist"
"\\&. Dies beinhaltet den EFI-Standard/Rückfall-Lader unter I<ESP>/EFI/BOOT/"
"BOOT*\\&.EFI\\&. Falls es keinen aktuellen Eintrag gibt, wird ein "
"Systemstarteintrag in den EFI-Boot-Variablen erstellt\\&. Der erstellte "
"Eintrag wird am Ende der Boot-Sortierliste hinzugefügt\\&."
......@@ -190,11 +190,10 @@ msgid ""
"BOOT*\\&.EFI\\&. A systemd-boot entry in the EFI boot variables is created "
"and added to the top of the boot order list\\&."
msgstr ""
"Installiert Systemd-boot in die EFI-Systempartition\\&. "
"Eine Kopie von Systemd-boot wird in dem EFI-Standard/Rückfall-Lader unter I<ESP>/"
"EFI/BOOT/BOOT*\\&.EFI gespeichert\\&. Es wird ein Systemstarteintrag in den "
"EFI-Boot-Variablen erstellt und am Anfang der Boot-Sortierliste hinzugefügt"
"\\&."
"Installiert Systemd-boot in die EFI-Systempartition\\&. Eine Kopie von "
"Systemd-boot wird in dem EFI-Standard/Rückfall-Lader unter I<ESP>/EFI/BOOT/"
"BOOT*\\&.EFI gespeichert\\&. Es wird ein Systemstarteintrag in den EFI-Boot-"
"Variablen erstellt und am Anfang der Boot-Sortierliste hinzugefügt\\&."
#. type: Plain text
msgid "B<remove>"
......@@ -205,9 +204,8 @@ msgid ""
"Removes all installed versions of systemd-boot from the EFI system "
"partition, and removes systemd-boot from the EFI boot variables\\&."
msgstr ""
"Entfernt alle installierten Versionen von Systemd-boot aus "
"der EFI-Systempartition und entfernt Systemd-boot aus den EFI-Boot-Variablen"
"\\&."
"Entfernt alle installierten Versionen von Systemd-boot aus der EFI-"
"Systempartition und entfernt Systemd-boot aus den EFI-Boot-Variablen\\&."
#. type: SH
#, no-wrap
......@@ -231,8 +229,9 @@ msgid ""
"\\s-2\\u[1]\\d\\s+2, \\m[blue]B<Boot Loader Interface>\\m[]\\&\\s-2\\u[2]\\d"
"\\s+2"
msgstr ""
"B<systemd-boot>(7), \\m[blue]B<Boot-Lader-Spezifikation>\\m[]\\&\\s-2\\u[1]\\d\\s+2, "
"\\m[blue]B<Boot-Laderschnittstelle>\\m[]\\&\\s-2\\u[2]\\d\\s+2"
"B<systemd-boot>(7), \\m[blue]B<Boot-Lader-Spezifikation>\\m[]\\&"
"\\s-2\\u[1]\\d\\s+2, \\m[blue]B<Boot-Laderschnittstelle>\\m[]\\&"
"\\s-2\\u[2]\\d\\s+2"
#. type: SH
#, no-wrap
......
......@@ -1793,15 +1793,15 @@ msgid ""
"from inside the unit, the relevant directories hence always appear directly "
"below /var/lib, /var/cache and /var/log\\&."
msgstr ""
"Falls I<DynamicUser=> zusammen mit I<StateDirectory=>, I<CacheDirectory=> und "
"I<LogsDirectory=> verwandt wird, wird es leicht geändert: die Verzeichnisse "
"werden unterhalb /var/lib/private, /var/cache/private bzw. /var/log/private "
"erstellt, die Verzeichnisse des Rechners sind, die für nicht privilegierte "
"Benutzer nicht zugreifbar sind\\&. Dadurch wird sichergestellt, dass Zugriff "
"auf diese Verzeichnisse nicht über das Recyclen dynamischer "
"Benutzerkennungen möglich ist\\&. Symbolische Links werden erstellt, um "
"diese Unterschiede im Verhalten zu verstecken\\&. Daher tauchen sowohl aus "
"Sicht des Rechners als auch aus innerhalb der Unit die relevanten "
"Falls I<DynamicUser=> zusammen mit I<StateDirectory=>, I<CacheDirectory=> "
"und I<LogsDirectory=> verwandt wird, wird es leicht geändert: die "
"Verzeichnisse werden unterhalb /var/lib/private, /var/cache/private bzw. /"
"var/log/private erstellt, die Verzeichnisse des Rechners sind, die für nicht "
"privilegierte Benutzer nicht zugreifbar sind\\&. Dadurch wird "
"sichergestellt, dass Zugriff auf diese Verzeichnisse nicht über das Recyclen "
"dynamischer Benutzerkennungen möglich ist\\&. Symbolische Links werden "
"erstellt, um diese Unterschiede im Verhalten zu verstecken\\&. Daher tauchen "
"sowohl aus Sicht des Rechners als auch aus innerhalb der Unit die relevanten "
"Verzeichnisse immer direkt unter /var/lib, /var/cache und /var/log auf\\&."
#. type: Plain text
......@@ -2177,11 +2177,11 @@ msgstr ""
"weiterhin funktionieren)\\&. Dies bedeutet, dass diese Einstellung nicht für "
"Dienste benutzt werden kann, die in der Lage sein sollen, Einhängepunkte in "
"dem Haupteinhängeraum zu installieren\\&. Das neue /dev wird nur lesbar und "
"»noexec« eingehängt\\&. Letzteres könnte alte Programme beschädigen, die "
"mit B<mmap>(2) aus /dev/zero ausführbaren Speicher einrichten, statt "
"B<MAP_ANON> zu verwenden\\&. Für diese Einstellung gelten die gleichen "
"Einschränkungen im Hinblick auf Einhängefortpflanzung und Privilegien wie "
"für I<ReadOnlyPaths=> und verwandte Aufrufe, siehe oben\\&. Falls dies "
"»noexec« eingehängt\\&. Letzteres könnte alte Programme beschädigen, die mit "
"B<mmap>(2) aus /dev/zero ausführbaren Speicher einrichten, statt B<MAP_ANON> "
"zu verwenden\\&. Für diese Einstellung gelten die gleichen Einschränkungen "
"im Hinblick auf Einhängefortpflanzung und Privilegien wie für "
"I<ReadOnlyPaths=> und verwandte Aufrufe, siehe oben\\&. Falls dies "
"eingeschaltet und im Benutzermodus oder im Systemmodus aber ohne die "
"Capability B<CAP_SYS_ADMIN> (z\\&.B\\&. durch Setzen von I<User=>) betrieben "
"wird, wird I<NoNewPrivileges=yes> impliziert\\&."
......
......@@ -647,9 +647,9 @@ msgid ""
"ForwardDelaySec specifies the number of seconds spent in each of the "
"Listening and Learning states before the Forwarding state is entered\\&."
msgstr ""
"ForwardDelaySec legt die Anzahl an Sekunden, die in jedem Anfragewartenden und "
"lernenden Zustand verweilt bevor der Weiterleitungszustand betreten wird, "
"fest\\&."
"ForwardDelaySec legt die Anzahl an Sekunden, die in jedem Anfragewartenden "
"und lernenden Zustand verweilt bevor der Weiterleitungszustand betreten "
"wird, fest\\&."
#. type: Plain text
msgid "I<AgeingTimeSec=>"
......
......@@ -1016,10 +1016,10 @@ msgid ""
"configured interface is found, fall back to the IP address of the machine's "
"hostname."
msgstr ""
"Fügt die IPv4-Adresse der angegebenen Netzwerkschnittstelle "
"(beispielsweise \\e4{eth0}) ein. Falls das Argument I<Schnittstelle> nicht "
"angegeben wurde, wird die erste vollständig konfigurierte Schnittstelle (OBEN, "
"keine-SCHLEIFENSCHALTUNG, LAUFEND) ausgewählt. Falls keine konfigurierte "
"Fügt die IPv4-Adresse der angegebenen Netzwerkschnittstelle (beispielsweise "
"\\e4{eth0}) ein. Falls das Argument I<Schnittstelle> nicht angegeben wurde, "
"wird die erste vollständig konfigurierte Schnittstelle (OBEN, keine-"
"SCHLEIFENSCHALTUNG, LAUFEND) ausgewählt. Falls keine konfigurierte "
"Schnittstelle gefunden wird, wird auf die IP-Adresse des Rechnernamens der "
"Maschine zurückgegriffen."
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment