Commit c7ac3da1 authored by Tobias Quathamer's avatar Tobias Quathamer

Fix some markup syntax errors

parent ae57cad3
Pipeline #16897 passed with stage
in 1 minute and 36 seconds
......@@ -387,6 +387,6 @@ msgid ""
"from E<.UR https://\\:www.kernel.org\\:/pub\\:/linux\\:/utils\\:/util-linux/"
"> Linux Kernel Archive E<.UE .>"
msgstr ""
"Der Befehl fallocate ist Teil des Pakets util-linux, welches aus dem <.UR "
"Der Befehl fallocate ist Teil des Pakets util-linux, welches aus dem E<.UR "
"https://\\:www.kernel.org\\:/pub\\:/linux\\:/utils\\:/util-linux/> Linux "
"Kernel-Archiv E<.UE .> heruntergeladen werden kann."
"Kernel-Archiv E<.UE> heruntergeladen werden kann."
......@@ -469,8 +469,8 @@ msgstr ""
"Wählt bei der Verwendung mit dem Befehl B<dot> (siehe oben) die im "
"Abhängigkeitsgraph zu zeigenden Abhängigkeiten aus\\&. Falls B<--order> "
"übergeben wird, werden nur Abhängigkeiten vom Typ I<After=> oder I<Before=> "
"gezeigt\\&. Falls <--require> übergeben wird, werden nur Abhängigkeiten vom "
"Typ <Requires=>, I<Requisite=>, I<Wants=> und I<Conflicts=> gezeigt\\&. "
"gezeigt\\&. Falls B<--require> übergeben wird, werden nur Abhängigkeiten vom "
"Typ I<Requires=>, I<Requisite=>, I<Wants=> und I<Conflicts=> gezeigt\\&. "
"Falls keines davon übergeben wird, werden die Abhängigkeiten aller dieser "
"Typen gezeigt\\&."
......
......@@ -401,7 +401,7 @@ msgid ""
"determines how the rest of the password string is interpreted. The "
"following values of I<id> are supported:"
msgstr ""
"<id> identifiziert die anstelle von DES verwandte Verschlüsselungsmethode "
"I<id> identifiziert die anstelle von DES verwandte Verschlüsselungsmethode "
"und legt fest, wie der Rest der Passwortzeichenkette interpretiert wird. Die "
"folgenden Werte von I<id> werden unterstützt:"
......
......@@ -233,12 +233,12 @@ msgid ""
"options I<KillOnlyUsers=> and I<KillExcludeUsers=> below\\&."
msgstr ""
"Akzeptiert ein logisches Argument\\&. Konfiguriert, ob der Prozess eines "
"Benutzer getötet werden soll, wenn sich der Benutzer abmeldet\\&. Falls "
"Benutzers getötet werden soll, wenn sich der Benutzer abmeldet\\&. Falls "
"wahr, werden die der Sitzung entsprechende Bereichs-Unit und alle im Bereich "
"befindlichen Prozesse beendet\\&. Falls nicht wahr, wird der Bereich "
"»aufgegeben«, siehe B<systemd.scope>(5) und Prozesse werden nicht getötet"
"\\&. Standardmäßig »no«, siehe aber die Optionen I<KillOnlyUsers=> und "
"<KillExcludeUsers=> unten\\&."
"I<KillExcludeUsers=> unten\\&."
#. type: Plain text
msgid ""
......
......@@ -1793,7 +1793,7 @@ msgid ""
"from inside the unit, the relevant directories hence always appear directly "
"below /var/lib, /var/cache and /var/log\\&."
msgstr ""
"Falls I<DynamicUser=> zusammen mit <StateDirectory=>, I<CacheDirectory=> und "
"Falls I<DynamicUser=> zusammen mit I<StateDirectory=>, I<CacheDirectory=> und "
"I<LogsDirectory=> verwandt wird, wird es leicht geändert: die Verzeichnisse "
"werden unterhalb /var/lib/private, /var/cache/private bzw. /var/log/private "
"erstellt, die Verzeichnisse des Rechners sind, die für nicht privilegierte "
......
......@@ -1561,7 +1561,7 @@ msgid ""
"I<IOWriteBandwidthMax=> instead\\&."
msgstr ""
"Diese Einstellungen sind missbilligt\\&. Verwenden Sie stattdessen "
"<IOReadBandwidthMax=> und I<IOWriteBandwidthMax=>\\&."
"I<IOReadBandwidthMax=> und I<IOWriteBandwidthMax=>\\&."
#. type: SH
#, no-wrap
......
......@@ -2530,7 +2530,7 @@ msgstr ""
"Benutzerkennung auf die Benutzerkennung des Erstellers des Namensraums "
"passt. In diesem Fall zeichnet der Kernel nicht nur die Capability-Masken in "
"dem erweiterten Attribut auf, sondern auch die "
"Namensraumwurzelbenutzerkennung. Für weitere Details siehe F<Datei-"
"Namensraumwurzelbenutzerkennung. Für weitere Details siehe I<Datei-"
"Capabilities-Masken-Versionierung> weiter oben."
#. type: Plain text
......
......@@ -794,7 +794,7 @@ msgid ""
"impact on the system, and remove it from the boot phase itself\\&."
msgstr ""
"Es wurden andere Formen der Aktivierung vorgeschlagen und in einigen "
"Systemen implementiert\\&. Allerdings gibt es of einfachere und bessere "
"Systemen implementiert\\&. Allerdings gibt es oft einfachere und bessere "
"Alternativen oder sie können als Kombination der obigen Schemata "
"zusammengestellt werden\\&. Beispiel: Manchmal erscheint es nützlich, "
"Dameons oder \\&.socket-Units zu starten, wenn eine bestimmte IP-Adresse an "
......@@ -802,7 +802,7 @@ msgstr ""
"Adresse gebunden werden sollen\\&. Eine Alternative zur Implementierung "
"hiervon ist die Verwendung der Socket-Option B<IP_FREEBIND> von Linux, die "
"mittels I<FreeBind=yes> in Systemd-Socket-Dateien erreichbar ist (siehe "
"<systemd.socket>(5) für Details)\\&. Diese Option erlaubt Sockets, wenn sie "
"B<systemd.socket>(5) für Details)\\&. Diese Option erlaubt Sockets, wenn sie "
"aktiviert ist, an nichtlokale, nichtkonfigurierte IP-Adressen gebunden zu "
"werden und erlaubt damit Anbindungen an bestimmte IP-Adressen, bevor diese "
"tatsächlich verfügbar werden; dies macht eine solche explizite Abhängigkeit "
......
......@@ -596,7 +596,7 @@ msgid ""
"best configured via I<WantedBy=multi-user\\&.target> in the unit\\*(Aqs "
"\"[Install]\" section\\&."
msgstr ""
"Units, die für Mehrbenutzersysteme benötigt werden, müssen <Wants=>-"
"Units, die für Mehrbenutzersysteme benötigt werden, müssen I<Wants=>-"
"Abhängigkeiten für ihre Unit auf diese Unit während der Installation "
"hinzufügen\\&. Dies wird am besten mittels I<WantedBy=multi-user\\&.target> "
"in dem Abschnitt »[Install]« der Unit konfiguriert\\&."
......
......@@ -545,7 +545,7 @@ msgstr ""
"festzulegen. Falls keine Markierung festgelegt ist, dann werden alle "
"Merkmale für alle (angegebenen) Geräte angezeigt. Um nur den "
"Zwischenspeicher zu aktualisieren, ohne Merkmale anzuzeigen, verwenden Sie "
"B<--match-tag> none> ohne weitere Optionen."
"B<--match-tag none> ohne weitere Optionen."
#. type: TP
#, no-wrap
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment