Commit 3eeae9e8 authored by Jens Seidel's avatar Jens Seidel

proofreading

CVS version numbers

german/News/weekly/1999/33/index.wml: 1.16 -> 1.17
parent 3b42a35e
......@@ -38,8 +38,8 @@ bewerkstelligen ist.
</p>
<p>
Jeder der die erste Ausgabe von "<i>Debian GNU/Linux: Guide to
Installation and Usage</i>" gekauft hat, besitzt nun ein Buch mit CD
Jeder der die erste Ausgabe von »<i>Debian GNU/Linux: Guide to
Installation and Usage</i>« gekauft hat, besitzt nun ein Buch mit CD
Nr. 2, statt CD Nr. 1, die man benötigt, um Debian zu
installieren. <b>Der Verlag weiß um das Problem</b> und bietet
<a href="http://www.newriders.com/debian/badcd.html">kostenlose
......@@ -48,10 +48,10 @@ Ersatz-CDs</a> an.
<p>
CPU Review <a href="http://cpureview.com/rev_deb21_b.html">testete</a>
Debian, mit <b>gemischtem Ergebnis</b>: "Debian 2.1r2 scheint eine
technisch sehr solide Distribution zu sein", aber auch "Die
Debian, mit <b>gemischtem Ergebnis</b>: »Debian 2.1r2 scheint eine
technisch sehr solide Distribution zu sein«, aber auch »Die
Installationsprozedur MUSS vereinfacht werden, wenn das Debian-Projekt
große Zahlen neuer User anziehen möchte".
große Zahlen neuer User anziehen möchte«.
</p>
<p>
......@@ -79,16 +79,16 @@ Sicherheitsprobleme l
Jedem, der in letzter Zeit debian-devel gelesen hat, wird aufgefallen
sein, dass es eine Menge <b>Intent To Package-Mails von den
Mitgliedern des Debian-JP-Projekts gab</b>. Unter ihnen war eine
beunruhigende Menge von "-ja"-Paketen, die aus existierenden Paketen
beunruhigende Menge von »-ja«-Paketen, die aus existierenden Paketen
wie mutt, jed und slrn, mit nur einem japanischen
Internationalisierungspatch bestehen. Dieser Trend gipfelte
schließlich im ITP (Intent To Package) von grep-ja, so dass
Wichert Akkerman sich gegen diese Praxis
<a
href="http://lists.debian.org/debian-devel-9908/msg01867.html">äußerte</a>.
"Mit der Integration von Debian-JP hoffte ich, dass alle
»Mit der Integration von Debian-JP hoffte ich, dass alle
multibyte-Pakete in Debian *integriert* werden, nicht aber, dass sinnlose
Abspaltungen von einer Menge Paketen entstehen." Es kamen Antworten wie
Abspaltungen von einer Menge Paketen entstehen.« Es kamen Antworten wie
<a href="mail#1">diese</a> von Taketoshi Sano, so dass es
scheint, dass Debian-JP die Nachricht verstanden hat.
</p>
......@@ -96,11 +96,11 @@ scheint, dass Debian-JP die Nachricht verstanden hat.
<p>
Adam Di Carlo
<a
href="http://lists.debian.org/debian-devel-9908/msg01959.html">bemerkte dazu
href="http://lists.debian.org/debian-devel-9908/msg01959.html">bemerkte dazu\
</a>, dass das Problem mit Debian-JP-Paketen eine <b>andere Form der
Abspaltung darstellt</b> --- und Debian wurde schon zuvor "<i>von relativ
prominenten Leuten in der Welt der freien Software</i>" angeklagt
"<i>versteckte Abspaltungen in einigen Paketen zu haben</i>" --- das
Abspaltung darstellt</b> &ndash; und Debian wurde schon zuvor »<i>von relativ
prominenten Leuten in der Welt der freien Software</i>« angeklagt
»<i>versteckte Abspaltungen in einigen Paketen zu haben</i>« &ndash; das
letzte Mal, als sich herausstellte, dass wir schon vor langer Zeit das
cron-Sicherheitsloch gestopft haben und dieser Fix alle anderen
Distributionen nicht erreicht hat (es ist zu beachten, dass cron
......@@ -118,13 +118,13 @@ hier</a>, aber dieses Mal auf einer Webseite.
<p>
<b>7 neue Pakete</b> wurden zu Debian in dieser Woche hinzugefügt:</p>
<ul>
<li><a href="/Packages/unstable/doc/debian-guide.html">debian-guide</a>: Text from: Debian GNU/Linux: Guide to Installation and Usage
<li><a href="/Packages/unstable/games/koth.html">koth</a>: King of the Hill
<li><a href="/Packages/unstable/libs/libape1.html">libape1</a>: A Portable Environment for writing Threaded C++ services
(<a href="/Packages/unstable/devel/libape-dev.html">dev</a>)
<li><a href="/Packages/unstable/base/libwrap0.html">libwrap0</a>: Wietse Venema's TCP wrappers library
(<a href="/Packages/unstable/devel/libwrap0-dev.html">dev</a>)
<li><a href="/Packages/unstable/base/tcpd.html">tcpd</a>: Wietse Venema's TCP wrapper utilities
<li><a href="/Packages/unstable/doc/debian-guide">debian-guide</a>: Text from: Debian GNU/Linux: Guide to Installation and Usage
<li><a href="/Packages/unstable/games/koth">koth</a>: King of the Hill
<li><a href="/Packages/unstable/libs/libape1">libape1</a>: A Portable Environment for writing Threaded C++ services
(<a href="/Packages/unstable/devel/libape-dev">dev</a>)
<li><a href="/Packages/unstable/base/libwrap0">libwrap0</a>: Wietse Venema's TCP wrappers library
(<a href="/Packages/unstable/devel/libwrap0-dev">dev</a>)
<li><a href="/Packages/unstable/base/tcpd">tcpd</a>: Wietse Venema's TCP wrapper utilities
</ul>
<p>
......@@ -133,13 +133,13 @@ hier</a>, aber dieses Mal auf einer Webseite.
John Goerzen hat eine sehr ernüchternde
<a href="http://lists.debian.org/debian-devel-9908/msg01921.html">Mail</a>
gepostet:
"<i>Wir haben einige schwerwiegende Probleme. Es sind kritische. Es
»<i>Wir haben einige schwerwiegende Probleme. Es sind kritische. Es
sieht für mich so aus, als würde unsere Organisation
zusammenbrechen.</i>". Weiter ging es mit einer Auswahl unserer
zusammenbrechen.</i>« Weiter ging es mit einer Auswahl unserer
Probleme, darunter Frequenz der Releases, Fehler, an denen nicht
gearbeitet wird, die ergebnislose Diskussion über /usr/share/doc
usw. und folgerte: "<i>Wohin geht all unsere Mühe? In flame-wars
und Machtkämpfe.</i>" Johns Mail ist es wert, gelesen und
usw. und folgerte: »<i>Wohin geht all unsere Mühe? In flame-wars
und Machtkämpfe.</i>« Johns Mail ist es wert, gelesen und
darüber nachgedacht zu werden; obwohl einige Leute einzelne Punkte
<a
href="http://lists.debian.org/debian-devel-9908/msg01966.html">widerlegen</a>
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment