Commit 82c1c4a6 authored by Holger Wansing's avatar Holger Wansing

german/ports/kfreebsd-gnu/index: sync with en

parent d1d85311
#use wml::debian::template title="Debian GNU/kFreeBSD"
#use wml::debian::toc
#use wml::debian::translation-check translation="5c4553ad6eb80cbc9bebfbd2f6b541ddd4a4d746"
#use wml::debian::translation-check translation="3947d6bbe0a054d91d469518abb2d4b60be9f691"
# $Id$
# Translator: Florian Ernst <florian@debian.org>, 2004-09-02
# Translator: Axel Beckert <abe@debian.org>, 2010-02-28
# Updated: Holger Wansing <linux@wansing-online.de>, 2011
# Updated: Holger Wansing <hwansing@mailbox.org>, 2019.
<toc-display/>
......@@ -16,9 +17,11 @@
regulären <a href="https://packages.debian.org/">Satz an Debian-Paketen</a>.</p>
<div class="important">
<p>Diese Veröffentlichung ist in Arbeit. Sie wurde mit Debian 6.0 (Squeeze)
als Technologievorschau veröffentlicht und ist die erste nicht-Linux-Portierung.
</p>
<p>Debian GNU/kFreeBSD ist eine nicht offiziell unterstützte Architektur.
Sie wurde mit Debian 6.0 (Squeeze) und 7.0 (Wheezy) als <em>Technologievorschau</em>
veröffentlicht und ist die erste nicht-Linux-Portierung.
Seit Debian 8 (Jessie) ist allerdings nicht mehr Teil der offiziellen
Veröffentlichungen.</p>
</div>
<toc-add-entry name="resources">Ressourcen</toc-add-entry>
......@@ -41,23 +44,23 @@ irc.debian.org).</p>
die Glibc verwenden, sind die Portierungsprobleme sehr klein.
Zumeist reicht es aus, einen Testfall für <q>k*bsd*-gnu</q> von einem anderen
Glibc-basierten System (wie GNU oder GNU/Linux) zu kopieren. Schauen Sie sich
das <a href="https://glibc-bsd.alioth.debian.org/porting/PORTING">Portierungs-</a>\
Dokument hinsichtlich weiterer Details an.</p>
das
<a href="https://salsa.debian.org/bsd-team/web/raw/master/porting/PORTING">PORTING</a>-Dokument
hinsichtlich weiterer Details an.</p>
<p>Lesen Sie außerdem die
<a href="https://glibc-bsd.alioth.debian.org/TODO">TODO</a>-Datei
<a href="https://salsa.debian.org/bsd-team/web/raw/master/TODO">TODO</a>-Datei
bezüglich zusätzlicher Hinweise zu noch ausstehenden Arbeiten.</p>
<toc-add-entry name="availablehw">Für Debian-Entwickler verfügbare Hardware</toc-add-entry>
<p>asdfasdf.debian.net (kfreebsd-amd64) und io.debian.net (kfreebsd-i386) sind
<p>lemon.debian.net (kfreebsd-amd64) ist
für Debian-Entwickler für Portierungsarbeiten verfügbar. Bitte schauen Sie
in die <a href="https://db.debian.org/machines.cgi">Rechner-Datenbank</a>
für weitere Informationen über diese Maschinen. Im Allgemeinen können Sie
zwei Chroot-Umgebungen benutzen: Testing und Unstable. Beachten Sie, dass
diese Maschinen noch nicht von den <acronym lang="en"
diese Maschinen nicht von den <acronym lang="en"
title="Debian System Administrator">DSA</acronym>s administriert werden,
<b>senden Sie daher keine Anfragen bezüglich dieser Maschinen an
debian-admin</b>. Verwenden Sie stattdessen
<email "admin@asdfasdf.debian.net"> oder <email "admin@io.debian.net">.</p>
debian-admin</b>. Verwenden Sie stattdessen
<email "admin@lemon.debian.net">.</p>
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment